Château Canon la Gaffelière 2012, AOP Saint-Emilion Grand Cru Classé

  • €82,00
    Einzelpreis€109,33 pro l
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Der Wein:
Château Canon la Gaffelière 2012, AOP Saint-Emilion Grand Cru Classé

Über 800 Jahre Weinbautradition weist die Familie der Grafen von Neipperg auf, zu deren Besitz auch das Château Canon La Gaffeliere in Saint-Émilion zählt. Heute verantworte Stephan Graf von Neipperg die Geschicke des Weinguts und möchte mit einer sorgfältigen und nachhaltigen Bewirtschaftung im Weinberg die Grundsteine für die Typizität dieses Weins legen.

Die gelesenen Trauben werden vom Château Canon La Gaffeliere äußerst sorgsam behandelt. So findet beispielsweise kein Einmaischen statt. Die Beförderung in den Gärbehälter erfolgt letztendlich mittels Schwerkraft. 

Der kontrastreiche Jahrgang 2012 führte letztendlich zu einem sehr geringen Ernteertrag von lediglich 28 hl/ha.

Die Vergärung erfolgte über 32 Tage in temperaturgesteuerten Holztanks mit einer langen Maischestandzeit. Der weitere Ausbau fand über 15 Monate in 80 % neuen Holzfässern auf der Feinhefe statt.

Die Cuvée des Jahrgangs 2012 besteht aus:

  • 50 % Merlot
  • 50 % Cabernet Franc

    Robert Parker vergab für diesen Jahrgang 93 Punkte.

     

     

    Das Weingut:
    Château Canon La Gaffeliere

    Das Château Canon La Gaffeliere gehört seit 1971 zum „Weinimperium“ der Familie der Grafen von Neipperg, deren Wurzeln in Württemberg liegen und bereits seit dem 13. Jahrhundert mit dem Weinbau in Verbindung steht. Neben dem Château Canon La Gaffeliere zählen weitere bekannte Weingüter wie beispielsweise das Château d’Aiguilhe, Château Peyreau, Château La Mondotte oder Clos Marsalette zum Besitz der Grafen von Neipperg.

    Das Château Canon La Gaffeliere liegt etwas südlich von Saint-Émilion und wird heute von Stephan Graf von Neipperg geführt. Die Böden der ca. 19,5 Hektar großen Rebfläche bestehen aus einem Ton-Kalk-Sand Gemisch und weisen eine hohe Wärmespeicherfähigkeit auf, was die Reife der typischen Bordelaiser Rebsorten begünstigt. Das Durchschnittsalter des Rebbestandes liegt bei etwa 50 Jahren.

    Das Weingut arbeitet nach ökologischen und nachhaltigen Kriterien und besitzt eine Bio-Zertifizierung. Im Keller versucht das Team des Château Canon La Gaffeliere die notwendigen Eingriffe zum Ausbau der Weine zu minimieren um den natürlichen Prozessen bestmöglichen Entfaltungsspielraum  und auch die notwendige Zeit hierfür zu geben. Gelesen wird per Hand mit einer strengen Selektion für gesundes und reifes Traubengut. 

    Die Vergärung des Grand Vin des Château Canon La Gaffeliere erfolgt in temperaturgesteuerten Holztanks über einen Zeitraum von etwa 28 bis 35 Tagen. Im Anschluss erfolgt eine malolaktische Gärung. Der weitere Ausbau erfolgt in bis zu 80 % neuen Holzfässern über einen Zeitraum von 15 bis 20 Monaten. Der fertige Grand Vin steht ganz im Zeichen der Komplexität und Eleganz.

    Das Château Canon La Gaffelier ist als premier Grand Cru Classé eingestuft.

     

    Zur Webseite des Weingutes


    Wir empfehlen außerdem