Château Ausone 2005, AOP Saint-Emilion 1er Grand Cru Classé A

  • €3.050,00
    Einzelpreis€4.066,67 pro l
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Der Wein:
Château Ausone 2005, AOP Saint-Emilion 1er Grand Cru Classé A

 

Die Rebbestände des Château Ausone sind von Mauern umgeben, die ein mildes Mikroklima mit sich bringen. Daher können die zum Teil über hundert Jahre alten Reben unter relativ gleichmäßigen Bedingungen für eine zwar mengenmäßig kleine, aber qualitativ hochwertige Ernte sorgen.  Der Ertrag pro Hektar beträgt nur 34 Hektoliter. Die Pflanzdichte liegt zwischen 6.500 und 10.000 Reben pro ha und die Reben stehen auf Ton und Kalkstein.

Das besondere am Château Ausone besteht ist, dass er im Wesentlichen aus Cabernet Franc Franc besteht. Daraus ergeben sich große, kraftvolle aber auch mineralisch geprägte Weine. Der Anteil an Merlot bringt dann noch ein wenig Frische und Finesse mit rein wodurch sich ein sehr spannendes Geschmacksbild ergibt.

Die Cuvée des Jahrgangs 2005 besteht aus:

  • 55% Cabernet Franc
  • 45% Merlot

 

Der Jahrgang 2005 gilt als echte Rarität und wurde von Robert Parker und auch vom Wine Spectator mit 100 Punkten ausgezeichnet. Es wurden nur 18.000 Flaschen dieses besonderen Jahrgangs abgefüllt. 
 

 

Das Weingut: 
Château Ausone

 

Das Château Ausone aus Saint-Émilion liegt auf der Seite eines Hügels der „Rock Blancan“, also weißer Felsen, genannt wird. Dieser Felsvorsprung aus Kalkstein liegt außerhalb der Stadtmauern von Saint-Émilion und wird umringt von den Weinreben des Weinguts. Insgesamt werden ca. 7 Hektar bewirtschaftet, die rundherum in kleinen Terrassen mit Süd-Ost Ausrichtung angelegt wurden.

Die Mauern des Anwesens schützen die Reben vor dem Wind und geben die aufgenommene Wärme wieder ab. Auch besonders turbulente Wetterverhältnisse werden dadurch deutlich abgemildert. Die Reben des Château Ausone wachsen damit innerhalb eines ganz individuellen Mikroklimas.

Die Familie Vauthier kümmert sich nunmehr bereits in elfter Generation um das Château Ausone und versucht dabei ihre Tradition bei der Weinerzeugung zu bewahren. Angebaut wird schwerpunktmäßig Cabernet Franc und etwas Merlot. Die Rebbestände sind im Durchschnitt 50 Jahre alt. Darunter befinden sich aber auch noch einige ausgewählte über hundertjährige Rebstöcke. 

Neben dem Erstwein, dem Château Ausone, stellt das Weingut auch noch einen Zweitwein, den Chapelle d’Ausone, her.

 

Zur Webseite des Weingutes

 


Wir empfehlen außerdem